Benutzung

Vorbereitung

1. Zur Debian-Umgebung wechseln

Jetzt hat man die aus Debian gewohnte “bash”. Mit “exit” kann man diese wieder schließen und kommt in das Original-Busybox von der Fritz!Box.

ACHTUNG: Es muss noch “/var/tmp/busybox” oder “$TEMP/busybox” davor gestellt werden, wenn die aktuelle busybox chroot nicht unterstützt (siehe Kap. “Bessere Busybox“)

2a. Debian-Repository einstellen

Falls noch nicht geschehen, muss man in “/etc/apt/sources.list” ein Debian-Repository hinzufügen:

2b. Update ausführen

Jetzt ist Debian zur Verwendung bereit.

Softwareinstallation

1. Software herunterladen und installieren

Mittels Aptitude können folgende Befehle verwendet werden:

Als Beispiel installieren wir “cron”:

HINWEIS: Aptitude zeigt immer die benötigten Pakete, Abhängigkeiten und den zusätzlich benötigten Speicherplatz an und fragt nach einer Bestätigung. Wir beantworten mit “yes”

2. Software in debug.cfg starten

Zur ERKLÄRUNG: Aus der Standard-Fritz!Box-Umgebung startet man Debian-Programme, in dem man “chroot $FRITZDEBIAN ” gefolgt vom Debian-Befehl ausführt. Außerdem muss noch “$TEMP/busybox” (genau so wie beim Wechseln zur Debian-Umbebug) davor gestellt werden, wenn die aktuelle busybox chroot nicht unterstützt (siehe Kap. “Bessere Busybox“)

Comments are closed.