Gästebuch

Alte Gästebucheinträge werden demnächst portiert!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">

  1. Hello.

    I would like to offer my help. I am fluent in English and Russian. I am also a programmer with extensive system administration background. Feel free to get in touch.

    I just recently joined the Fritz! club and I am impressed with the product line to the point that I think I’ll be using more of these products in the future. My German is very weak, but I hope I’ll make some progress along the way, especially since I’m trying to learn it anyway.

  2. Hallo, ist eine tolle Webseite hier, mir würden nur ein paar einleitende Worte auf der Hauptseite fehlen, damit der Nutzer weiß, wozu die Seite gedacht ist.

    Gruß
    Bernd

  3. Hallo,

    vielen Dank für die vielen wichtigen Programme. Dadurch spare ich mir viel Tüftelei und wertvolle Lebenszeit und kann die Fritzbox für alles was ich so als Privatmensch brauchen könnte, nutzen

    • Привет!

      Нет! Прошивка freetz однозначно не нужна. Однако она не помешает, если уже прошита

      R@d

      • спасибо вроде понял как это работает, но у меня проблема с телнетом, апарат 3490 с прошивкой 6.20 активация по телефону не работает, но в просторах инета нашел активацию через обновление прошивки.

        Все бы хорошо но при входе в телнет через putty сразу пропадает интернет, из за этого невозможно выполнить такие команды как wget и сам апарат под телнетом сам перезагружается через минуты 2-3, возможно из за того что пропал интернет и он делает ресет, непонятно как дальше быть…

  4. Ich habe diese wunderbar zusammengetstelte Anleitung seit
    ein paar Tagen gruendlichst durchstudiert und hatte Heute den Mut mal zu probieren, und zwar habe ich mit ftp angefangen.
    Was mir aber fehlt ist das ich nicht genau weiss in welche “Directories” auf der Fritz!Box 7270 v3 – mit Speicher – man Zugriff hat. Kann also deshalb nicht, an Hand meiner ftp Eingaben genau festellen das was ich bislang mit ftp erreicht habe, auch so geht wie vorgesehen.
    In den 7270 USB Speicher kann ich alles mit ftp vom OS X
    oder Linux Server Terminal abwickeln. Put, get, lcd, pwd, cd
    und sonstige Kommandos gehen einwandfrei, aber in /var/tmp komme ich nicht hinein. Bin aber nicht sicher ob das moeglich sein sollte. Wuerde mich auf eine Auskunft
    freuen sodas ich mit etwas mehr Selbstvertrauen weitermachen kann.
    Alle Kommandos fuer das einrichten von ftp gehen Einwandfrei ausser – $TEMP/bftpd -d -c $TEMP/bftpd.conf -
    Die Aussage nach diesem Komando ist – Bind failed: Address already in use – Keine Ahnung was das verursachen
    koennte und wie es zu beheben ist, wenn es behoben werden muss.

    Moechte gerne SSH, WOL und ein NFS Client auf der FB einrichten so das ich “on demand” von Auswaertz an die Daten meiner Linux headless Server rankomme. Alles laueft per NFS und geht im Localen Netz einwandfrei, inklusief
    Yosemite, Windows 8.1 Enterprise sowohl auch Win 7 Ultimate. Kann allerdings besser in Englisch Kommunizieren.

    Gruss aus der Namib Wueste im Sued Westen Afrikas.

    • OK I found the problem being that inetd is occupying port 21
      When I kill the inetd process bftpd binds properly

      Must now find a way to so that bftpd will get preference in
      the usage of port 21 alternatively use another port, which may be
      even advantageous in the long run. :-)

      Greets

      • Hello Stefan,

        you can edit the bftpd.conf for using another port as port 21. For futher information please google for bftpd configuration :)

        R@d

  5. здравствуйте, если возможно, помогите с инструкцией как запустить Apache веб сервер на 7490. Спасибо

    • Разобрался. Немогу только до debug.cfg по sftp добраться.
      Буду рад оказать посильную помощь, что то писать не смогу, но перевести нем-рус или что-то протестовать, с удовольствием. Спасибо за сайт.

  6. Auf der FW 6.20 auf meiner Fritzbox 7490 muss für den Apache-Server das Log-Verzeichnis /var/apache2/log angelegt werden. Andere User scheinen dasselbe Problem gehabt zu haben gemäss ip-phone-forum.de
    Ausserdem funktioniert keinder der User in passwd. Es muss ein zusätzlicher User angelegt werden. Muss aber selber wieder herausfinden, wie ich das gemacht hatte.

    Gruss
    Philipp

    • Hallo Philipp,

      Vielen Dank für den Hinweis. Ich werde mir dies bei der nächsten Gelegenheit anschauen und die Anleitung ggf. korrigieren.

      Gruß
      R@d

  7. Привет R@d,
    I tried on your statically compiled PHP 5.3.27 mipsel (same for other mipsel versions too) but the iconv() doesnt work. phpinfo() shows iconv enabled but unknown` for implementation and version.
    My tries are for another, non Fritz!box system, bit is very identical mipsel, all other stuff seem to be compatible. the PHP runs.
    Is there any system dependency I can fix to get iconv working or can you take a look if there is a broken functionality that you can fix and recompile?

    Thank you, appreciate your work!

    В английском языке легче :) но понимаю тоже по-русский
    Best Regards

    • Hello Lorol,

      I’ve already received the feedback about this bug. If I find time, I will compile a new version of PHP binaries. Of course you can do it self with freetz.

      Regards
      R@d

      • Thank you R@d for your prompt answer.
        Appreciate your confirmation that it is a known issue. I will check regularly your site for any updates. It will be a bit difficult for me to setup, learn and play with a cross or native compiler. Also it needs free time, as you said.
        That’s why I am here :) to “steal” and just run your nice ready-to-go binaries.
        No worries. Happy holidays coming soon!

      • Hi R@d,
        I spent several hours with virtualbox and freetz and even produced some working PHP 5.4 binaries with iconv() shows the libiconv version in phpinfo but it still doesn’t work.
        I couldn’t build also the curl extension with SSL.
        Also 5.3 cannot compile with iconv at all. Obviously, it needs more experience and manual tweaks.
        Anyway … probably I will give up.

        Happy holidays!

  8. R@D Привет!Бинарники были MIPS.Sagemcom f@st 2804 мне дал сам провайдер Сибирьтелеком.Выдают еще похожий на него 2804 rev1.Прошивка как я смотрел такого же формата.На моем диапазоне еще много ZyNOS ADSL (TD-W8901G) роутеров.Буду очень благодарен если ты поможешь с задумкой про Transmission.
    С уважением
    Олег.

    • Привет, Олег!

      Я только что выложил описание, как заинсталлировать Transmission на Fritz!Box’e. Думаю, что версия mips также будет рабоать на Sagemcom f@st 2804.

      Отпишись, пожалуйста, когда попробуешь.

      R@d

      • Привет R@D!Закинул на флешку /transmission,попытался запустить скрипт:
        # ./transmission.sh start
        syntax error
        и вот что он показал,сам же демон запускается вручную:
        # /mnt/usb1_1/transmission/transmission-daemon -h
        Transmission 2.82 (14160) http://www.transmissionbt.com/
        A fast and easy BitTorrent client

        transmission-daemon is a headless Transmission session
        that can be controlled via transmission-remote
        or the web interface.

        Usage: transmission-daemon [options]

        Options:
        -h –help Display this help page and exit
        -a –allowed Allowed IP addresses. (Default:
        127.0.0.1)
        -b –blocklist Enable peer blocklists
        -B –no-blocklist Disable peer blocklists
        -c –watch-dir Where to watch for new .torrent files
        -C –no-watch-dir Disable the watch-dir
        –incomplete-dir Where to store new torrents until
        they’re complete
        –no-incomplete-dir Don’t store incomplete torrents in a
        different location
        –finish-dir Where to move torrents after they
        reached a specific ratio
        –no-finish-dir Don’t move torrents to a different
        location after they reached a specific
        ratio
        -d –dump-settings Dump the settings and exit
        -e –logfile Dump the log messages to this filename
        -f –foreground Run in the foreground instead of
        daemonizing
        -g –config-dir Where to look for configuration files
        -p –port RPC port (Default: 9091)
        -t –auth Require authentication
        -T –no-auth Don’t require authentication
        -u –username Set username for authentication
        -v –password Set password for authentication
        -V –version Show version number and exit
        –log-error Show error messages
        –log-info Show error and info messages
        –log-debug Show error, info, and debug messages
        -w –download-dir Where to save downloaded data
        –paused Pause all torrents on startup
        -o –dht Enable distributed hash tables (DHT)
        -O –no-dht Disable distributed hash tables (DHT)
        -y –lpd Enable local peer discovery (LPD)
        -Y –no-lpd Disable local peer discovery (LPD)
        –utp Enable uTP for peer connections
        –no-utp Disable uTP for peer connections
        -P –peerport Port for incoming peers (Default:
        51413)
        -m –portmap Enable portmapping via NAT-PMP or UPnP
        -M –no-portmap Disable portmapping
        -L –peerlimit-global Maximum overall number of peers
        (Default: 200)
        -l –peerlimit-torrent Maximum number of peers per torrent
        (Default: 50)
        -er –encryption-required Encrypt all peer connections
        -ep –encryption-preferred Prefer encrypted peer connections
        -et –encryption-tolerated Prefer unencrypted peer connections
        -i –bind-address-ipv4 Where to listen for peer connections
        -I –bind-address-ipv6 Where to listen for peer connections
        -r –rpc-bind-address Where to listen for RPC connections
        -gsr –global-seedratio ratio All torrents, unless overridden by a
        per-torrent setting, should seed until
        a specific ratio
        -GSR –no-global-seedratio All torrents, unless overridden by a
        per-torrent setting, should seed
        regardless of ratio
        -x –pid-file Enable PID file
        Жаль что не получилось запустить на моем роутере.

        • Вот попробовал с конфигом:
          # /mnt/usb1_1/transmission/transmission-daemon -g /mnt/usb1_1/transmission/confi
          g
          Illegal instruction
          #

          • Предлагаю пообщаться по мылу. Надеюсь ты мыло тут правильное указал…

          • R@d,я закачал на бесплатный файлообменник образ файловой системы f@st 2804.Он распаковывается с помощью 7zip архиватора.Посмотри как нибудь,когда будешь не занят его,как он устроен внутри,подскажи что мне можно сделать для запуска Transmission.Вот образ http://files.mail.ru/FEF3DAC660D0496B91B5574D0FF47059

  9. Hi, I am impressed by your operating time on router! Too became interested in modding your router sagemcom f@st 2804. I want to install a torrent client but experience with these things a little)Could you help?

    • Hello Oleg,

      I have no experience with your router sagemcom f@st 2804, but it seems to be a mips or mipsel router with Linux version 2.6.30 So you can test my binarys if you have telnet access. For the Fritz!Box I have seen transmission but I haven’t tested it… Static binary of it would run on sagemcom f@st 2804, I mean… What kind of help do you need?

      p.s. я, бывает, говорю по русски :D

      Regards
      R@d

      • R @ D спс что ответил,я только начал изучать этот роутер.Вот некоторые его характеристики:
        # cat /proc/version
        Linux version 2.6.30 (cookiechen@SZ01007.DONGGUAN.CN) (gcc version 4.4.2 (Buildr
        oot 2010.02-git) ) #1 Fri Nov 23 17:23:05 CST 2012
        # cat /proc/cpuinfo
        system type : F@ST2804V7
        processor : 0
        cpu model : Broadcom4350 V7.5
        BogoMIPS : 318.46
        wait instruction : yes
        microsecond timers : yes
        tlb_entries : 32
        extra interrupt vector : no
        hardware watchpoint : no
        ASEs implemented :
        shadow register sets : 1
        core : 0
        VCED exceptions : not available
        VCEI exceptions : not available
        unaligned exceptions : 893
        Искал в интернете альтернативные прошивки,но ни одной не нашел)С большим трудом сам разобрался с форматом прошивки.(Опыта не было вообще)Итог есть возможность распаковать,запаковать ее.Весь необходимый инструментарий имеется.Есть компилятор.Но я не умею им пользоваться.У меня появилась идея поставить на него торрент клиент Transmission,имеется 2 usb порта для подключения внешних носителей.С чего начать не знаю(

          • ну это уже отлично! т.е. теперь надо бинарник transmissiond. Я сегодня попробую скомпиллировать бинарник.

            Какие бинарники работают, mips или mipsel?

            sagemcom f@st 2804 – это распространённый роутер у вас? Какие вообще роутеры распространены в России?

  10. Hallo R@d,

    hast du deinen Service für SSL Zertifikate (shellinabox) abgeschaltet? Ich bekomme beim
    Versuch mir ein Zertificat zu erstellen immmer einen Abbruch:

    Fehler: Netzwerk-Zeitüberschreitung
    Der Server unter http://www.fritzmod.net braucht zu lange, um eine Antwort zu senden.

    Der Webserver geht aber ansonsten …

    Grüße, Matthias

    • Hallo Matthias,

      vielen Dank für den Hinweis. Ich habe natürlich diesbezüglich nichts abgeschaltet oder geändert. Ich werde es bei nächster Gelegenheit anschauen und ggf. korrigieren. Ich melde mich dann wieder.

      Gruß
      R@d

      • Hallo R@d,

        ich habe das SSL Zertifikat inzwischen über das Freetz Virtual Box Image
        erzeugt. Zum Glück ist OpenSSL da auch enthalten.
        Zur Prozedur war allerdings auch die weiter unten hier im Kommentar
        enthaltene Notwendig. Das Kommando auf der Webseite dazu hat zwar
        ein Zertifikat erzeugt, aber dann eine Fehlermeldung beim Login gebracht.

        Gruß,
        /Matthias

        • Hallo Matthias,

          tatsächlich hat sich die openssl-Bibliothek minimal verändert, was zum hängen meines Skriptes geführt hat. Fehler ist nun korrigiert!

          Vielen Dank nochmal für den Hinweis.

          Gruß
          R@d

  11. Hallo R@d,

    sehr schöne Seite die mir als Neuling mit meiner 7390 schon viel geholfen hat.
    Besonders schön, daß du alle Programme so übersichtlich zusammengefaßt hast.

    Ich habe jetzt ssh+sftp+scp+public key mit USB Speicher installiert – zu deiner Anleitung noch zwei Verbesserungsvorschläge, die mir geholfen hätten.
    Offenbar braucht der dropbearmulti_v2014.63 – zumindest bei mir – beim starten für sftp die option -S und um Public key mit Putty verwenden zu können muß das erzeugte ‘id_rsa’ file erst noch mit Puttygen.exe in ein Putty .ppk File umgewandelt werden. Dazu das ‘id_rsa’ in puttygen laden und mit ‘save private key’ wieder speichern.

    Einen kleinen Wehrmutstropfen habe ich allerdings noch, obwohl alles funkioniert kommen beim Einloggen auf ssh immer Fehlermeldungen. Offenbar kann das durch /etc/profile aufgerufene /etc/init.d/rc.conf nicht ordnungsgemäss abgearbeitet werden. Nach dem Einloggen ist auch im ENV kein TTY und kein Pfad eingetragen (das erzeugt wohl auch die Fehlermeldungen). Eventuell kennt ja jemand die Lösung – ich finde sie im Moment nicht?
    BusyBox v1.20.2 (2013-05-13 12:53:07 CEST) built-in shell (ash)
    Enter ‘help’ for a list of built-in commands.

    -sh: /etc/init.d/rc.conf: line 4: cat: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: tr: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: tr: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: tr: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: ls: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: tr: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: grep: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: tr: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: cat: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: cat: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: line 463: rm: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: line 463: ln: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: cat: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: cat: not found
    -sh: /etc/init.d/rc.conf: cat: not found
    ermittle die aktuelle TTY
    -sh: ls: not found
    tty is “”
    unbekanntes Terminal
    -sh: pidof: not found

    Grüße,

    Matthias

    • Hallo Matthias,

      vielen Dank für dein Feedback. Deine Verbesserungsvorschläge habe ich mir notiert.
      Dein Anliegen wegen ENV ist ein Fall für den Forum ;) Ich hätte da erstmal keine Idee.

      Gruß
      R@d

      • Also hier jetzt auch noch die Lösung aus dem Forum dazu …

        Beim Aufruf von dropbear wird mit -x der gesamte Pfad mitgegeben den dropbear und ssh dann nachher kennen.
        Deswegen sollte -x auch mindestens den “original” Pfad
        ‘/bin:/usr/bin:/sbin:/usr/sbin’ enthalten und schon geht alles ohne Fehler.

        Grüße Matthias

  12. Privet, bin seit paar Wochen in besitzt von 7490 box. Geplant habe ich die als torrent Client zu benutzen. Nun stehe ich im dunkel(Google bringt auchnicht weiter ) weil der einziger torrent client den ich gefunden habe, ist Transmission. Der aber seit paar jahren kein Proxy Support mehr hat. Wäre super wenn du paar Vorschläge zum mein Problem machen würdest. danke Konstantin

    • Привет!

      So ist es: Transmission ist der einzige Torrent-Client für die Fritz!Box. Den musst du nehmen. Wenn du Proxy benutzen möchtest, dann brächtest du einen Openvpn-Proxy. So kannst du dann Openvpn einrichten und den Traffic von Transmission über Openvpn laufen lassen, oder natürlich den ganzen Traffic.

      ABER: Openvpn auf die Box zu bekommen und richtig zu konfigurieren ist eine extrem schwierige und zeitfressende Angelegenheit!

      Gruß
      R@d

      • open vpn in die Liste aufgenommen. Verstehe nicht warum google mir die
        Kombi (Debian + deluge torrent) auf fritzbox nicht ausspuckt. Wenn man schon debian auf der box hat warum nicht die tools nutzen?

        • Meinst du Deluge torrent in Debian auf Fritz!Box installieren? Das wäre natürlich eine Alternative, die mir überhaupt nicht eingefallen ist.

          Ob diese allerdings korrekt und performant genug läuft, ist eine andere Frage.

          • vielen dank für schnellen feedback und für die Hilfe. falls bei mir was neues ergibt werde ich mich melden.

  13. Hallo R@d,
    Danke für die tollen tipp und Seite.
    Hab ne 7240 mit aktuellste Firmware, kann es sein das debug.cfg nicht mehr funktioniert?
    Ich kann machen was ich will, nach Reboot ist es weg.
    hast du Informationen betreffend dies oder muss ich da noch weitersuchen an was es liegt.
    Gruß Coban

  14. Its like you read my mind! You seem to know a lot about this, like you wrote the
    book in it or something. I think that you can do with some
    pics to drive the message home a bit, but other than that, this is excellent blog.
    A great read. I’ll definitely be back.

  15. Hi R@d,

    ich habe gelesen dass dein Dyndns-Account deaktiviert wurde… Da geb ich dir recht, die haben sehr sehr nachgelassen. Ich bin seitdem bei Strato mit einem Webhostingpaket mit 4 Domains inklusive + 500 subdomains mit DynDNS!!! Das kann ich dir nur empfehlen. Wenn du eine kostenlose DynDNS-Subdomain möchtest, melde dich einfach!

    Vielen Dank für deine Topseite – sehr nützlich mit den statischen Binaries, wenn man kein Freetz möchte!

    Gruß, fm1811.

  16. Moin!
    Die Seite ist großartig!
    Leider bekomme ich auf meiner 7170 den FTP nicht richtig zum laufen.
    Ich kann es alles nach deinem Tutorial einrichten, nur nimmt er mir den Login nicht ab.
    Passwort (als Hash) und Benutzername habe ich zig mal neu eingerichtet.

    Hast du eine Idee was das sein könnte?

    Gruß
    Lars

          • Ja, jetzt klappt es auch mit deinem :)
            Leider bekomme ich die debug.cfg nicht zum laufen.
            Der FTP ist trotzdem nicht gestartet wenn ich die FritzBox neu boote :(

            Aber da werde ich auch noch einen Weg finden.

            Zur Zeit habe ich nur mein Netbook hier und an der FB kein Internet. Also habe ich auf dem Netbook “Apache” laufen und lasse die Dateien davon ziehen.

  17. Jetzt habe ich aber ein Problem mit shellinabox. Irgendwo klappt es nicht mit dem SSL-Zertifikat (sowohl selbst erstellt als auch hier über die Webseite bezogen).
    Sobald ich die Seite im Browser aufrufe sagt mir FF nur noch:

    Cannot communicate securely with peer: no common encryption algorithm(s).
    (Error code: ssl_error_no_cypher_overlap)

    Jemand eine Idee?

    • Mittlerweile habe ich die Lösung gefunden, allerdings verstehe ich es im Moment noch nicht ganz. Wie auf der Seite hier angegeben kann das Zertifikat nicht erstellt werden – weder die Online-Version noch die openssl-Befehlszeile funktioniert. So kann man ein Zertifikat erstellen das ok ist:

      openssl genrsa -des3 -out server.key 1024
      openssl req -new -key server.key -out server.csr
      cp server.key server.key.org
      openssl rsa -in server.key.org -out server.key
      openssl x509 -req -days 365 -in server.csr -signkey server.key -out server.crt
      cat server.crt server.key > certificate.pem

  18. Tolle Seite mit allen Binaries die man so braucht aber schwer findet. Was vielleicht fehlt ist ein Hinweis das auch die busybox einen httpd enthält der perl und php unterstützt und für kleinere Sachen völlig ausreichend ist. Dafür fehlt SSL was man aber mit xrelayd oder stunnel lösen kann – hier sollten vielleicht die Binaries dazu aufgenommen werden. Da man doch gerne auch automatisch eine Datensicherung auf externe Hoster macht fehlt noch ein Programm zur Verschlüsselung von Dateien auf der Kommandozeile wie es z.B. openSSL kann.

    • Danke für dein Feedback. Die Zusammenfassung aller Binarys habe ich auf meine ToDo liste aufgenommen. Dies ist allerdings sehr einfach:

      http://www.fritzmod.net/download

      Ich habe das Durchsuchen extra dazu freigeschalten ;)
      Httpd ist auf jedem Fall ein Thema, mir fehlt aber leider die Zeit dazu…

      • Für ein Forum habe ich vor einiger Zeit einen Text hierzu geschrieben. Kannst ihn gerne verwenden. Mann kann die httpd.conf auch einfach noch um einen Eintrag für perl erweitern.
        Das microperl läuft sehr gut.

        Busybox-Webserver auf der Fritzbox

        Version 1 – Januar 2013

        Ziel:
        Webserver auf Port 4080 mit PHP-Unterstützung, keine grossen Veränderungen an
        den Originaldateien der Box.

        Wir brauchen:
        - Fritzbox mit aktivem Telnet-Zugang
        - USB-Datenträger, formatiert
        - Binärdateien mit statisch gelinkten Bibliotheken
        - busbox
        - php

        Hinweise:
        - Beim USB-Datenträger sind verschiedene Dateisysteme möglich. Wird ein Linux-
        Dateisystem wie EXT etc. verwendet ist unbedingt auf die richtigen Rechte zu achten,
        insbesondere auf das Ausführungsrecht.
        - Die Box verfügt über einen eingebauten Editor (vi). Hier sollte die grundsätzliche
        Bedienung (Speichern, Beenden) bekannt sein. Der ebenfalls verwendete nvi ist nur ein
        anderer Aufruf des vi und in der Bedienung absolut gleich. Die Konfigurationsdateien
        können auch auf einem anderen System erstellt werden jedoch muss der Editor LINUX
        konforme Dateien (Zeilenschaltung) erstellen – Windows-Editoren tun dies in der Regel
        NICHT!
        - Der USB-Datenträger wird von der Box selbstständig eingebunden. Allerdings ändert sich
        der Name in Abhängigkeit vom Datenträger. In dieser Anleitung wird {USB} als Platzhalter
        verwendet und muss gegen den tatsächlichen Namen ausgetauscht werden.
        - Die bereits auf der Box vorhandene Version von busybox kann nicht verwendet werden,
        da hier das httpd-Modul fehlt.
        - Der Webserver kann nicht auf Port 80 laufen, dieser ist bereits durch die Box belegt.
        - Der Webserver kann mit dem Programm xrelayd und Zertifikaten um SSL erweitert
        werden.

        Vorbereiten des USB-Datenträgers
        - Formatieren
        - Anlegen der Ordner bin und web
        - Kopieren der Dateien busybox und php nach bin
        - Erstellen der Datei bin/httpd.conf
        - Erstellen der Datei bin/php.ini

        Installation
        - Anstecken des USB-Datenträgers und warten bis dieser eingebunden ist (ca. 30 Sekunden)
        - Mit telnet an der Box anmelden.
        - Mit ls -l /var/media/ftp den Namen des USB-Datenträgers feststellen und die Dateien
        httpd.conf und php.ini mit vi anpassen ({USB}-Platzhalter austauschen).
        - Mit nvi /var/flash/debug.cfg den Start des Webservers beim Start der Box aktivieren.
        - Der Webserver kann direkt mit
        /var/media/ftp/{USB}/bin/busybox httpd -c /var/media/ftp/{USB}/bin/httpd.conf -p 4080 -h /var/media/ftp/{USB}/web
        gestartet werden.
        - Die Webseiten liegen im Ordner web (Startdatei index.html)

        Datei und deren Inhalt
        bin/httpd.conf
        *.php:/var/media/ftp/{USB}/bin/php

        bin/php.ini
        upload_tmp_dir = /var/media/ftp/{USB}
        cgi.force_redirect = 0
        date.timezone = “Europe/Berlin”

        var/flash/debug.cfg
        sleep 30
        /var/media/ftp/{USB}/bin/busybox httpd -c /var/media/ftp/{USB}/bin/httpd.conf -p 4080 -h /var/media/ftp/{USB}/web

    • Hallo,

      vielen Dank für den Kommentar.
      Eine Guide für OpenVPN ist allerdings extremst schwierig, weil:
      1. Es gibt sehr viele verschiedene Konfigurationsmöglichkeiten
      2. Mit aktueller Firmware 05.xx ist iptables nur sehr eingeschränkt möglich, das macht die Konfiguration in vielen Fällen unmöglich (ist ein Konflikt der Module mit AVM-eigenem)
      3. Ist also Downgrade auf 04.xx Firmware notwendig, was viele nicht machen würden (ist ja richtig so)

      Wenn Du kurz beschreibst, was Du machen möchtest, könnte ich vielleicht helfen oder zumindestens sagen, ob es aktuell gehen würde.

      Viele Grüße

  19. Lieber Dagobert,

    Du hast mich vor kurzem kontaktiert, die angegebene E-Mail Adresse ist aber falsch. So kann ich also nicht antworten. Bitte schick mir doch eine kurze Nachricht mit einer richtigen Adresse.

    Gruß
    R@d

  20. Hallo R@d,

    ich versuche vergebens Apache zu installieren. Unter ps ist nichts zu finden und in den /var/media/ftp/***/apache/logs auch nichts zu finden.

    Was mache ich falsch?!?!

    LG

  21. Hallo,
    vielen Dank für die tolle Seite! Ich habe dank Dir schone einige Modifikationen mit Erfolg ausprobiert :-)

    Momentan komme ich aber nicht bei einem Problem weiter, ich habe eine FB7270 und ein Cisco 7970 IP-Telefon, auf der FB möchte ich einen TFTP-Server laufen lassen, damit sich das Telefon bei einem reboot die Configs und Klingeltöne ziehen kann. Ist dieses Vorhaben realisierbar? Bei meinem Cisco kann kann ich kein Passwort für den TFTP-Server eingeben.

    Ich wäre für jede Hilfe dankbar!

      • Hallo R@d,
        danke für dein neues Image der Busybox

        Der Tftp-Server springt aber (noch) nicht an, ich rufe ihn mit:
        /var/media/ftp/*Stick*/busybox1.21.1 tftpd -u /var/media/ftp/*Stick*/tftproot
        auf.

        Dann habe ich eine inetd.conf im selben Verzeichnis wie die busybox erstellt, mit folgenden Inhalt:
        69 dgram udp nowait root tftpd tftpd -l /var/media/ftp/*Stick*/tftproot

        Den http-Server rufe ich über /var/media/*Stick*/busybox1.21.1 httpd -p 81 -h /var/media/…
        auf und das klappt.

  22. Hi,

    erst einmal danke für die informative und wirklich tolle Seite!

    Wie ich sehe hast du sehr viel Ahnung von den fritzboxen, daher hoffe ich, dass du mir helfen kannst.
    Ich habe eine 7270 und dort dropbear installiert. Funktioniert soweit. Nur weiß ich leider nicht ob das Ganze sicher ist. Kommt mir irgendwie total unsicher vor. Habe es nach dieser Anleitung durchgeführt: http://www.antary.de/2012/12/28/dropbear-ssh-serve r-auf-fritzbox-7270/[ ]
    Ist die empfehlenswert?

    Außerdem habe ich noch weitere Fragen. Die dort angebotene dropbear-Datei ist 355 KB groß und angeblich Version 2012.55. Die Datei von dir (http://www.fritzmod.net/download/mipsel/dropbearm ulti_v2012.55_mipsel) sollte die gleiche Version sein, ist aber 490 KB groß. Worin liegt der Unterschied?

    Wie kann ich die aktuell verwendete Version von Dropbear herausfinden?

    Habe Angst, dass mich evtl Angriffe aus dem Internet treffen. Habe gelesen dass die Angriffe im syslogd protokolliert werden. Wie kann ich das einsehen? Habe selbst nach 2 Stunden Google nichts gefunden.

    Danke schonmal für deine Hilfe!

    Viele Grüße
    Simon

    • Hallo,

      ich werde keine Garantieen für fremde Anleitungen geben. Meine Binarys sind aber garantiert mit Freetz kompiliert und haben keine Hintertüren :-D

      Wegen der Sicherheit verstehe ich deine Bedenken nicht ganz. Ich denke, dass es in unserem Falle nur eine DoS-Atake möglich sei, was die Fritzbox lamlegen würde, mehr aber auch nicht… Bei mir läuft der dropbear schon seit mehreren Jahren und ich habe nichts bemerkt.

      Der größen-Unterschied liegt wahrscheinlich an der Art, wie man es kompiliert und was man als optionen mit reinnimmt.

      So findet man die Version von Dropbear raus und auch die Optionsmöglichkeiten:

      # ./dropbear –version
      Unknown argument –version
      Dropbear sshd v2012.55
      [.....]

      Viele Grüße
      R@d

  23. Hallo,

    ich habe jetzt den SVN-Server nach deiner Anleitung zum Laufen bekommen.
    Vielen Dank für deine Beschreibung.

    Was mir jetzt noch fehlt ist ein Bugtracker. Kennst du einen einfachen Bugtracker, den man vielleicht auch noch auf der Fritz!Box zum Laufen bekommt? Muß ja nichts mächtiges wie Bugzilla sein.

    Gruß, Elmar

  24. Hi, vielen Dank für Dein e Anleitung für apache. apache-1.3.41-modssl_php-5.4.3_sqlite-2.1.tar
    Deine Kompilierung ist aber etwas durcheinander, leider finde ich nirgends eine email-Adresse von Dir, daher uss ich Dein Gästebuch nehmen.

    # pwd
    /var/media/ftp/Storage-01
    # apache/bin/apache -f ./apache/conf/apache.conf
    fopen: No such file or directory
    apache: could not open document config file apache-1.3.41-modssl/./apache/conf/apache.conf
    # mkdir apache-1.3.41-modssl/ # Dieser Workaround ist fehlgeschlagen! Richtig ist siehe unten!
    # apache/bin/apache -f ../apache/conf/apache.conf
    apache: bad user name ftpuserin apache/conf/apache.conf
    meine Festplatte eingetragen: Storage-01
    und ftpuser -> boxusr80

    # apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    fopen: No such file or directory
    apache: could not open error log file /var/media/ftp/Storage-01/apache/logs/error.log.

    Dann aber ist apache unter ps immer noch nicht gestartet

    Also gibt es einen “Mix” von mal eincompilierten apache-1.3.41-modssl und mal nicht.

    Lösung /Woraround:
    # mv apache apache-1.3.41-modssl
    # ln -s apache-1.3.41-modssl apache
    # apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf

    hurrahh …. aber unter ps immer noch nicht sichbar:

    # cat /var/media/ftp/Storage-01/apache/logs/error.log
    [Fri Mar 15 12:50:13 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 12:53:08 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 12:57:19 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443

    Grund: Fernwartung der Fritzbox ist eingeschaltet.
    Also: Listen 443 in der apache.conf rausgenommen.

    Jetzt:
    # apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    #
    # cat /var/media/ftp/Storage-01/apache/logs/error.log
    [Fri Mar 15 12:50:13 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 12:53:08 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 12:57:19 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 13:02:01 2013] [crit] (125)Address already in use: make_sock: could not bind to port 443
    [Fri Mar 15 13:02:38 2013] [notice] Apache/1.3.41 (Unix) mod_ssl/2.8.31 OpenSSL/0.9.8i configured — resuming normal operations
    [Fri Mar 15 13:02:38 2013] [notice] Accept mutex: sysvsem (Default: sysvsem)# ps
    [...]
    1712 root 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1719 root 1464 S init
    1720 boxusr80 3308 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1721 boxusr80 3276 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1722 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1723 boxusr80 3276 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1724 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1757 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1759 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1760 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf
    1761 boxusr80 3256 S ./apache-1.3.41-modssl/bin/apache -f conf/apache.conf

    Hurrah, jetzt gehts, intern wie von extern. Danke Radislav !!

    • Hallo,

      apache-1.3.41-modssl_php-5.4.3_sqlite-2. 1.tar ist mittlerweile eine der wenigen programmen, die ich nicht selbst kompiliert habe ;) Apache zu kompilieren ist leider nicht so einfach…

      Meine E-Mail findest du tatsächlich niergendwo, aber dafür “Kontakt” direkt unter dem Gästebuch, was auf das Gleiche rauskommt :)

      Viele Grüße
      R@d

  25. Hallo Radislav

    Gratulation zur neuen HP :-)
    Habe nach deiner Anleitung openssl Zertifikate erstellt und die apache conf angepasst.
    Nach einem Box Neustart kann ich mich aber nicht mit dem Server verbinden.
    Habe eine Portweiterleitung von 80 auf 85 hinterlegt.
    Muss ich noch eine weitere Portweiterleitung einrichten?

    Ist hier nicht eine Fehler?
    SSLCertificateFile /var/media/data/apache/conf/server.crt

    • Hallo Oli,

      Nein, eigentlich musst du nichts mehr machen. Wenn der apache nach Neustart nicht erreichbar ist, dann startet dieser wahrscheinlich nicht. Prüfe deine debug.cfg

      Wegen dem Fehler hast du recht: /var/media/data zeigt nur bei mir auf die Apache-Partition. Vielen Dank für die Meldung. Ich werde es mal bei Gelegenheit ändern

      Gruß
      R@d

  26. Hey,

    Evt könnt ihr mir helfne ich habe ne Fritz box 7170 und möchte dort apache+php und wenn es geht ne kleine db bekomme dies aber nicht hin auch nicht nach anleitung evt könnt ihr mir helfen via skype oder teamviewer ich würde mich freuen.

    Skype; e_elite

    Ps: die box ist mit WDS eingestellt und ist keine haupt box kann also auch ein komplett neues system drauf oder so.

  27. Hallo Radislav,
    erstmal ein GROßES Lob für diese Seite!

    Allerdings habe ich ein kleines Problem wo ich so nicht weiter komme… Ich versuche seit gestern Mittag eine Busybox 1.2.1 für einen Sppedport W501V zu kompiliere allerdings bekomme ich immer Fehler beim kompilieren… Mein System zum kompilieren ist eine Debian Squeeze Dist…

    Nun meine Frage, könntest du mir/uns allen evtl. eine Busybox 1.2.1 für ein 2.4 mips System (Speedport W501V) kompilieren und diese hier zum Download bereitstellen?

    Vielen Dank im Vorraus
    LG
    Sebastian

    • Hallo,

      php_5.x.x_mips ist schon das binary und muss nicht entpackt sondern nur unbenannt werden. Mein Fehler: ich werde die Anleitung natürlich anpassen :)

      Gruß
      R@d

  28. Hallo Radislav
    Ein gesundes und glückliches neues Jahr 2013
    Dank deiner Seite und Beschreibung habe ich es geschafft auf meiner Fritzbox 7270 ssh bei zu bringen :-) :-) :-)
    Alle anderen Versuche nach anderen Anleitungen schlugen fehl.
    Aber jetzt meine Frage und bitte
    Kann man bei deiner Variante auch das anmelden ohne Passwort hin bekommen und wenn ja kannst du mir sagen und helfen wo welches Schlüsselpaar hin kopiert werden muss?? :-o
    denn das ./ssh Verzeichnis wovon alle Anleitungen ausgehen gibt es ja bei dropbear nicht.
    Ich hoffe sehr du kannst mir weiter helfen….. Gruß Henry

    • Hallo Henry,

      ich glaube, das Verzeichnis ist /var/tmp/.ssh oder /.ssh
      Frag danach am besten im Forum, vielleicht weis das einer genau. Außerdem muss glaub ich beim Aufruf “-s” rein.

      Gruß
      R@d

  29. Hallo Radislav, frohe (Nach-)Feiertage und auch einen guten Rutsch ins neue Jahr.
    Deine Seite ist immer eine Quelle von Tipps und Tricks, die man gut für sich nutzen kann.
    Kannst Du mal in Deiner eingängigen Art und Weise beschreiben, wie man das Apache neu kompiliert? Ich benötige derzeit nämlich ein weiteres Modul freetype2. (Aus den “Schlagwörtern” in diversen Foren werde ich einfach nicht schlau :( )
    Vielen Dank und weiter so, ich komme immer mal wieder auf Deiner Webseite vorbei. Andreas

    • Hallo Andreas,

      ich wünsche dir auch nachträglich frohe Wheinachten und guten Rutsch ins neue Jahr.

      Wegen dem Modul kann ich leider nicht weiterhelfen: Ich habe apache selber nie gebaut, sondern immer aus dem Forum genommen. MaxMuster im Forum ist dazu immer sehr hilfsbereit. Frag einfach mal im Forum nach diesem Modul.

      Gruß
      R@d

  30. Hallo,
    sehr gute informationen!

    Ich habe jedoch ein Problem mit der Installation von Debian auf der Fritzbox.
    Ich habe mit wget die FritzDebian.tar.gz Datei direkt auf die Fritzbox gespeichert.
    Wenn ich dann anschließend versuche mit tar das Paket zu entpaken, bekomme ich einen Fehler.
    tar: corrupted octal value in tar header

    Woran kann das liegen?

    Würde mich über hilfe sehr freune.
    Ich finde dein Projekt echt interessant, weiter so!

    Gruß
    Daniel

    • Hallo,

      schon mal mit FritzDebian.tar probiert? ich bin mir nicht sicher ob der tar auf der fritzbox tar.gz auspacken kann. ansonnsten musst du es natürlich auf linux-tauglichem filesystem entpacken (ext2,ext3,ext4 oder reiserfs)

      gruß
      R@d

  31. Hi,

    ich will auch gerne einen Apache-Webserver auf meiner FritzBox 7240 installieren, doch leider komme ich ohne Hilfe nicht weiter.

    Ich habe die Datei (apache-1.3.41-modssl_php-5.4.3_sqlite-2.1.rar) unter “für 7270 und ältere” heruntergeladen und auf dem Stick, der in der FB sitzt, entpackt.

    Der Pfad zum Apache Ordner siehtjetzt so aus:

    \Fritz!nas ritz.nasOnlinespeicherDatenapache dann habe ich den Pfad in der “apache.conf” angepasst:
    #
    #ResourceConfig /Onlinespeicher/Daten/apache/conf/srm.conf
    #

    (Richtig :-o ???
    Jetzt stehe ich zwischen 3 und 4. Hier soll ich den User “User boxusr80″ anpassen, doch finde ich den garnicht in der “apache.conf” ??? %-(

    Auch wenn ich in der cmd-Box “ps | grep apache” eingebe, passiert garnichts!

    Was mache ich denn alles Falsch?!?!?!
    Sorry für die doofen Fragen…aber kriege es ohne Hilfe nicht hin!

    Danke Alex

    • Hallo,

      dein pfad ist falsch. das ist meiner vermutung nach irgendein blöder windows ort. die ablage in lunux müsste so ausschauen:

      /var/media/ftp/…..

      starten musst du auch “unter linux” mit dem gleichen pfad ;) deswegen startet nichts

      bitte beim nächsten mal technische fragen im forum posten, ich bin ja schließlich nicht der einzige, der helfen kann.

      gruß
      R@d

  32. hallo, das ist wirklich ne super seite! glückwunsch! du hast dich ja sehr mit ptbsync beschäftigt… kannst du eine option einbauen dass man die kalender-daten nicht nur mit ics/ical importieren kann sondern auch mit ics/ical EXPORTIEREN kann um sie mit nem handy zu syncronisieren???

    • Hallo,

      ich habe mich leider schon sehr lange damit nicht beschäftigt. ich benutzer außerdem kein ptbsync mehr, weil das programm (leider) kein linux unterstützt und auch nicht unterstützen wird ;(

      allerdings glaub ich, dass der export gar nicht notwendig ist: man hat ja die ics-datei irgendwo auf der festplatte und kann damit syncronisieren, wenn man diese freigibt. oder reden wir aneinander vorbei?

      Gruß
      R@d

  33. Tolle Seiten mit vielen Beispielen die gut zum Einstieg in das Box-Thema geeignet sind. Schade das der bftpd nicht für die 7330 geeignet ist. Was ich aber wirklich vermisse ist der Midnight Commander.
    Leider habe ich auch im Web bisher keine lauffähige Version gefunden.
    Damit könnte man die Box über Telnet oder SSH viel besser verwalten als über die reine Kommandozeile.

  34. Hallo Radislav, ich finde Deine Seite und Deine Entwicklungen ganz ausgezeichnet. Habe mir den apache runtergeladen und funktionierte sofort. Den Download habe ich direkt auf der Fritzbox (7390) gemacht, musste dann aber über Windows entpacken, weil ich keinen rar-Entpacker für die Fritzbox gefunden habe.

    Meine Frage nun: Hast Du/kennst Du einen rar-Entpacker, der auf der Fritzbox läuft? Falls nein, warum packst Du die Dateien mit rar und z.B. nicht mit tar?
    Vielen Dank schon mal im Vorraus und weiter so!
    LG,
    Willi

    • Hallo,

      rar für die fritzbox kenne ich mit einem riesen umweg über debian auf der fritzbox… es ist aber wirklich so gedacht, dass man die binarys erstmal auf dem pc entpackt und dann auf die box überträgt. tar wäre für die fritzbox etwas komfortabler, ist aber als packer nicht so optimal, denn die archive werden viel größer. ob es allerdings auf diese ein paar megabytes ankommt, muss ich mir durch den kopf gehen lassen… den verbesserungsvorschlag habe ich allenfalls aufgenommen ;)

      wie sehen das denn die anderen hier?..

  35. Hallo!

    vielen Dank für deine ausführliche Beschreibungen!

    Ich habe auf meine FB 7330 SL SSH und SFTP nach deiner Anleitung zum laufen gebracht. Funktioniert alles wunderbar.

    Habe jetzt aber festgestellt, dass ich eine BusyBox der Version 1.18.5 am laufen habe.
    Diese unterstütz keine crond/crontab

    Wie muss ich weiter vorgehen, damit ich cronjobs auf der FB erledigen kann?

    Vielen Dank

    • Ok hat sich erledigt.
      Wenn ich das System jetzt richtig verstanden haben, habe ich zwei BusyBox auf dem System.

      Einmal die 1.18.5 und einmal die 1.16.1

  36. Hi!
    Gibts auch für die neue 7270-Firmwareversion 54.05.21 ne cifs.ko? Die cifs.ko auf deiner Seite funktionieren alle nicht. Die 54.05.21 hat die Kernelversion 2.6.32.41.
    Danke für die Arbeit und deine Antwwort.

    • hallo!

      mensch, muss avm so oft den kernel erneuern *g*
      die kernelmodule sind von der kernel-version abhängig. anders gesagt, cifs.ko für 2.6.32.41 (z.b.) passt nur für den kernel 2.6.32.41 es mach keinen sinn, es bei anderen versionen des kernels auszuprobieren…

      momentan habe ich noch gar keine module für kernel 2.6.32.41
      wenn ich zeit dazu finde, werde ich sie (mittels freetz natürlich) erstellen. versprechen kann ich aber momentan nichts.

      du kannst auch selbst versuchen, sie zu kompilieren: einfach freetz herunterladen, cifs.ko einstellen und kompilieren. danach kannst du nach cifs.ko suchen

      gruß
      R@d

  37. Hallo Radislav,
    ich bedanke mich für deine schnelle Antwort.
    Ich möchte die FB in einer DMZ betreiben, einen Web-Server aufsetzen und über FTP bedienen.
    Deine Beschreibung über die Installation des Apache bezieht sich unter andrem auf die FB 7390.
    Ich freue mich, dass du versuchen willst, bftpd für die FB 7390 zu beschaffen.
    Besten Dank, Torsten

    • hallo!

      leider finde ich kein bftpd für FB 7390. zum selbst kompilieren fehlen mir leider einige kompilierkenntnisse und vor allem zeit. sorry.

      vielleicht versuchst du es selbst mittels freetz zu kompilieren (oder freetz gleich drauf) hilfe dazu bekommst du sicherlich in ip-phone-forum.de

      gruß

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code class="" title="" data-url=""> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong> <pre class="" title="" data-url=""> <span class="" title="" data-url="">